Chronik des Vereins

Der Caravan- und Zeltsportclub „Die Rally-Igel“ e.V. Niedereschach wurde im Mai 1973 in Niedereschach im Gasthof Deutscher Kaiser gegründet. Die Eintragung in das Vereinsregister erfolgte 1976. Schon ein Jahr nach der Gründung 1974 wurde das erste eigene Campingtreffen, also die 1. Igel-Rally, in Niedereschach auf dem Sportgelände durchgeführt. Basis für dieses und weitere Campertreffen war die Unterstützung der Gemeinde Niedereschach und ihrer Vereine.
Im Laufe der Zeit wurden 26 große „Rally`s“ in Niedereschach ausgerichtet und durchgeführt, was natürlich nur mit tatkräftiger Unterstützung von vielen Helfern und Gönnern bewerkstelligt werden konnte.
Doch der größte Wunsch war schon immer, ein eigenes Clubgelände zu besitzen, um auch außerhalb der Campingtreffen die Freundschaften im Verein und zu anderen Campingfreunden intensiver zu pflegen.

Dieser Wunsch sollte 1996 endlich in Erfüllung gehen. Am 14. September  1998 wurde die Anlage offiziell eröffnet

Ein Dank an die Gemeinde Niedereschach die es ermöglichte und alle, die geholfen haben aus dem ehemaligen Steinbruch ein so schönes Freizeitgelände zu machen. Die Stellplätze sind jeweils 100 qm überdurchschnittlich groß und mit Strom- und Abwasseranschluss versehen. Gästeplätze stehen ebenfalls voll erschlossen in genügender Anzahl bereit.

Das Clubheim und der große Spiel- und Grillplatz sind das Herzstück für viele schöne gemeinsame Stunden für Jung und Alt.

Bau des Campingplatz und Vereinsheim

Dem Verein wurde das ehemalige Steinbruchgelände an der Dauchinger Strasse als Clubgelände von der Gemeinde Niedereschach angeboten. Überwiegend in Eigenleistung, verbunden mit einer Menge Organisationstalent, Ideenreichtum und viel Herzblut entstand eine Club-Campinganlage, die Ihresgleichen sucht.